Jugendlager und Landesjugendleistungsberwerb

Am 11.07 wurde das internationale Feuerwehrjugendlager in Mooskirchen eröffnet, an welchem auch die Feuerwehrjugend der FF Steinberg teilnahm.

An diesem jährlich in einem anderen Land stattfindenden Treffen, nahmen insgesamt über 120 Jugendliche und 60 Betreuer aus den Ländern Tschechien, Ukraine, Polen, Deutschland und Österreich teil.

An den ersten beiden Tagen, wurde der Motorikpark in Gamlitz besucht und der Notarzthubschrauber Christophorus 12 der ÖAMTC-Flugrettung Graz, stattete dem Jugendlager einen Besuch ab und konnte so von den Jugendlichen hautnah besichtig werden.

Am Samstag fand dann der Landesfeuerwehrjugendleistungsbewerb in Mautern statt. Somit starteten die Jugendlichen frühmorgens Richtung Mautern um beim Landesbewerb die begehrten Abzeichen in Bronze und Silber zu erringen.

Das monatelange Training hatte sich ausgezahlt und alle Bewerbsgruppen konnten die angestrebten Abzeichen erringen. Die guten Leistungen wurden am Abend im Lager bei einer Grillerei und anschließender Disco gefeiert.

Jede Menge Spaß hatten die Jugendlichen auch am Sonntag bei der Erlebniswanderung. Die einzelnen Gruppen welche bunt gemischt aus allen Ländern zusammengelost wurden, mussten dabei verschiedene Aufgaben an sechs Stationen meistern.

Nach 5 spannenden und lustigen Tagen wurden, am Montag dem 15.07, die Zelte wieder abgebrochen und die Feuerwehren traten ihre, teils lange Heimreise an.

Die Jugend der FF Steinberg bedankt sich an dieser Stelle bei der FF Mooskirchen für die Einladung zum internationalen Feuerwehrjugendlager, und für 5 unvergessliche Tage.