Sanitätsschulung

Insgesamt 17 Kameraden der FF Steinberg sowie den Bereichssanitätsbeauftragten BI d.S. Stefan Fuchsbichler konnte der Sanitätsbeauftragte LM d.S. Gerhard Pauritsch am Montag, 05.11. zur jährlich stattfindenden 2 Stunden Sanitätsschulung begrüßen.

Die Schulung begann mit einem Theorievortrag zu den Themen „Reanimation“ und „Retten aus den Gefahrenzonen“. Anschließend wurden im Stationsbetrieb folgende Themen praktisch geübt:

Station 1: Notfallcheck, HLW Einhelfer-Methode mit Beatmungstuch, HLW Zweihelfer-Methode mit Beatmungsbeutel, HLW inkl. AED (Automatischer Externer Defibrillator). Bei dieser Station kam auch die neu angeschaffte Reanimationspuppe (Little Anne) zur Anwendung. Bei diesem Trainingsmodell erhält man mittels einer App ein Echtzeit-Feedback über Kompression und Beatmung. Weiters erfolgt nach einer vordefinierten Zeit eine Gesamtbewertung mit Verbesserungsvorschlägen.

Station 2: Stationsschwerpunkt war die Rettung aus dem Auto mittels einer Crashrettung sowie eine verletzungsschonende Rettung. Bei der patientenorientierten Rettung wurde vor allem auf die richtige Handhabung unseres Combi Carrier II (Kombination von Schaufeltrage und Spineboard), das Anlegen von Rettungskorsett und Stifneck (Immobilisations-Kragen) sowie eine achsengerechte Rettung aus dem Fahrzeug geachtet.

Herzlichen Dank an den Bereichssanitätsbeauftragten BI d.S. Stefan Fuchsbichler für die tolle Unterstützung im Rahmen dieser Schwerpunktschulung.

 

Weitere Fotos gibt es auf unserer Facebook Seite:

FeuerwehrSteinberg Facebook