Tunnelübung im Herzogbergtunnel

Da Tunneleinsätze für die Feuerwehren im besonders fordernd sind, ist es wichtig diese Szenarien regelmäßig zu beüben.

Zu diesem Zweck wurde gestern im Herzogbergtunnel eine Tunnelübung mit insgesamt 120 Einsatzkräften abgehalten.

 

Übungsannahme war ein LKW-Brand im Tunnel durch einen Verkehrsunfall.

Mit Atemschutz ausgerüstet rückten die Feuerwehrleute in den verrauchten Tunnel vor und legten mehrere Löschleitungen bis zum Brandherd.

Weitere Atemschutztrupps der Feuerwehren durchsuchten die im Tunnel befindlichen Fahrzeuge und retteten die sich noch im Tunnel befindenden Personen nach draußen. Auch die ferngesteuerte Löschkanone (LUF 60) wurde im Tunnel eingesetzt.

Die Feuerwehren konnten hierbei wichtige Elemente für den Tunneleinsatz, wie z.B. die Funkkommunikation im Tunnel trainieren, um im Ernstfall gut vorbereitet zu sein.