Öl-Einsatz nach LKW-Unfall

Am Vormittag des 12.Februar kam ein LKW bei winterlichen Fahrbahnverhältnissen von der Fahrbahn ab und rutschte in den Straßengraben. Der LKW kippte zum Glück nicht um. Doch der Dieseltank des Fahrzeugs wurde aufgerissen. So wurden die Feuerwehren Steinberg und Ligist zu einem Öleinsatz gerufen. Die FF Steinberg rückte mit der Ölschadensausrüstung aus und begann sofort die ausgeflossenen Betriebsmittel zu binden.

Die Unfallstelle war bereits durch die ASFINAG abgesichert und auch der Abschleppdienst war bereits vor Ort. Die ca 200 Liter Diesel die sich noch im Tank befanden wurden mit der Dieselumfüllpumpe abgepumpt. Nach weniger als einer Stunde waren sämtliche Betriebsmittel abgepumpt bzw. gebunden.

Eingesetzt waren:

FF Steinberg mit RLFA und MTFA mit Ölschadensanhänger  (7 Mann)

FF Ligist mit SRF und MTF

ASFINAG, Autobahnpolizei, Abschleppdienst