PKW-Unfall auf der L314

Am am frühen Morgen 18.07.2019, wurden die Feuerwehren Steinberg und Gundersdorf zu einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße L314 gerufen.

Ein Richtung Ligist fahrender PKW-Lenker kam ins Schleudern und das dadurch schwer beschädigte Fahrzeug kam entgegen der Fahrtrichtung zu stehen.


Der Lenker blieb unverletzt und war beim Eintreffen der Feuerwehren bereits selbständig aus dem Fahrzeug gestiegen. Durch die Wucht mit der das Fahrzeug die Kanalrinne touchierte wurde ein Hinterrad aus der Achse gerissen.

Die Feuerwehren sicherten den Unfallort ab und regelten für die Aufräumarbeiten den Verkehr auf der L314. Die Einsatzkräfte reinigten die Fahrbahn mittels Straßenwaschanlage des RFLA-Steinberg.
Die ausgeflossenen Treibstoffe und Öle wurde gebunden um Schaden an der Umwelt zu verhindern.

Nach ca. 2 Stunden war der Einsatz für die Feuerwehren beendet.