Kellerbrand in Oberwald

Am Sonntag, dem 14.Februar um halb vier Uhr Früh, wurden die Feuerwehren Ligist, Krottendorf und Steinberg zu einem Kellerbrand bei einem Anwesen in Oberwald alarmiert.

Die Besitzer des Anwesens hatten starken Rauch aus dem Keller bemerkt und die Einsatzkräfte gerufen.


Die FF Ligist traf als erste am Einsatzort ein und begann die Lage zu erkunden.
Ein Atemschutztrupp der FF Ligist drang danach in dem Keller vor, um die Brandquelle zu finden. Dabei stellte sich heraus, dass Fleisch in einer Selchkammer zu brennen begann. Das Fleisch wurde rasch ins Freie gebracht und eine weitere Ausbreitung konnte somit verhindert werden.

Die FF Steinberg rüstete ebenfalls am Einsatzort sofort einen Atemschutztrupp aus. Da die FF Ligist die Lage jedoch rasch unter Kontrolle hatte, wurde der Atemschutztrupp nicht eingesetzt.

Nach ca.eineinhalb Stunden konnten alle Feuerwehren wieder in die Feuerwehrhäuser einrücken.