Großbrand in Hallersdorf

In der Nacht auf den 22.05 Mai ist stand ein Wirtschaftsgebäude in Hallersdorf im Vollbrand.

Obwohl die erstalamierte FF Hallersdorf sofort vor Ort war, konnte der Brand nicht eingedämmt werden und so wurden insgesamt neun weitere Feuerwehren mit 164 Mann eingesetzt.

Die FF Steinberg rückte mit zwei Fahrzeugen, dem neuen "BLF-A" und dem "RLF-A", zum Einsatz aus und unterstütze bei der Löschwasserversorgung.

Die Feuerwehren bemühten sich um den Schutz der angrenzenden Gebäude und abgestellten Fahrzeuge, das Wirtschaftgebäude konnte nicht mehr gerettet werden und brannte bis auf die Grundmauern nieder.

Um 03:00 Uhr morgens konnte schließlich "Brand aus" gemeldet werden. Alle Einsatzkräfte bis auf die Ortsfeuerwehr Hallersdorf, welche noch die Brandwache stellte, konnten den Einsatz nach ca. 3,5 Stunden beenden.